Was habe ich mir für Januar vorgenommen?

die Ausbildung zur Seelsorgerin steht an 1. Stelle

Ende Januar 2022 starte ich erstmal meine Ausbildung zur Seelsorgerin. Letztes Jahr war bereits das Einführungseminar. Seelsorge ist ein sehr spannendes Thema.

Während dieser Ausbildung werde ich mich mit meiner eigenen Lebens- und Glaubensgeschichte auseinandersetzen. Es wird geübt, seelsorgerliche Gespräche zu führen. Auf was muss achten? Wie soll ich mich verhalten? Wie gehe ich mit Krisen- und Konfliktsituationen um?

 

Es werden auch Themen angesprochen, über die man eigentlich nicht so gerne sprechen möchte: die Auseinandersetzung mit dem Sterben, dem Tod und der Trauer. Wie begleite ich Menschen in ihrer Trauer?

 

Die Ausbildung geht bis 2023 und findet an verschiedenen Wochenenden statt. Letztendlich erhalte ich in dieser Ausbildung qualifizierte Hilfestellung, um seelsorgerliche Gespräche in meiner Gemeinde oder an anderen Orten zu führen.

 

 Das Thema Seelsorge ist in erster Linie ein Weg für mich persönlich. Dieser Kurs soll mich auf meinen weiteren Lebens- und Glaubensweg voranbringen.

Natur, Weg, Baum, Frühjahr, Sommer, Seelsorge

wie kam ich auf die Idee, eine Ausbildung zur Seelsorgerin zu machen?

Ich habe schon immer eine helfende Ader. Immer wieder werde ich gefragt "hast du mal kurz Zeit?" oder "hast du mal ein Ohr für mich?". So versuche ich immer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Doch wie macht man das eigentlich wirklich richtig? Es gibt da ja verschiedene Aspekte. Das Anliegen einer ratsuchenden Person ist ja immer anders. Will sie ein Problem gelöst haben? Will sie sich einfach nur mal alles von der Seele reden. Möchte sie nur einen Ratschlag?

In der Alltagsseelsorge geht es häufig um Kurzgespräche. Es geht darum, in einer bestimmten Lebens- oder Krisensituation kurze Gespräche zu führen und da christliche Hilfe zur Lebensgestaltung zu leisten. Oft bleibt es auch bei einem einmaligen Geschehen, z. B. in der eigenen Gemeinde - bei mir ist es die evangelisch-methodistische Gemeinde, im Krankenhaus oder einfach auch so auf der Straße, so zwischen Tür und Angel, beim Kaffeekränzchen mit der Freundin........ Es gibt viele Situationen, wo ein offenes Ohr hilfreich ist.

Und genau diese Alltagsseelsorge will ich Erlernen.

Trennstrich

Für Neuigkeiten aus der Schmuckwerkstatt darfst Du Dich gerne für meinen Schmuckbrief anmelden:


Trennstrich

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Silke (Freitag, 07 Januar 2022 23:39)

    Tolle, dass du eine Ausbildung zur Seelsorgerin machen willst. Da wünsche ich dir viel Erfolg. Aber hoffentlich machst du trotzdem noch weiterhin deine tollen Schmuckstücke.

Kontakt

Cornelia Wöhr

Schmuckkreationen by Co.Wo.Wei

Habichtweg 5

71287 Weissach

Deutschland

Tel.: +49 152 539 00615

eMail:

info(at)schmuckkreationen-cowowei.com

Rechtstexte, IT Kanzlei München

Kontaktformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Verschiedenes

Für Neuigkeiten aus der Schmuckwerkstatt darfst du dich gerne für meinen Schmuckbrief anmelden. Und das Beste: ich schenke dir 5€ auf deinen Einkauf in meinem Online-Shop*

* ab einem Bestellwert von 40 €


Informationen

Zahlungsmöglichkeiten:

- Zahlung bei Abholung

- Vorauskasse

- PayPal

Versandkosten pro Sendung:
3.50 € innerhalb Deutschlands